In unseren Gottesdiensten geht es in der Hauptsache um Jesus Christus. Die Zeit vor der Predigt ist ausgefüllt mit Liedern und Gebeten, mit denen wir ihm die Ehre geben.

Wer das Bedürfnis hat, kann zwischendurch auch Bibel-Texte zitieren. Im „Abendmahl“ erinnern wir uns an den Tod und die Auferstehung Jesu und an seine Wiederkunft.

Zur gegenseitigen Ermutigung werden oft spontan persönliche „Alltags-Glaubens-Erfahrungen“ weitergegeben.

Während der Predigt werden unsere Kinder (Minis, Midis und Teenies) im Wort Gottes unterrichtet, damit auch sie Gottes Liebe und Größe kennen lernen.

„Gebt dem Wort von Christus viel Raum und lasst es seinen ganzen Reichtum in euch entfalten! Belehrt und ermutigt euch gegenseitig mit aller Weisheit! Und weil ihr Gottes Gnade erfahren habt, singt Gott aus vollem Herzen Psalmen, Lobgesänge und geistliche Lieder!“ (Kolosserbrief, Kapitel 3, Verse 16-17)